Investmentkriterien

Olaf Zachert und ggf. seine Co-Investoren gehen grundsätzlich Mehrheitsbeteiligungen ein, da sie als aktive Gesellschafter die Entwicklung der Unternehmen mitgestalten und auch in einer möglichen Krisensituation handlungsfähig sein möchten. Die Zielunternehmen erfüllen idealerweise die folgenden Beteiligungskriterien: 

  • Herausragende Marktstellung in einem Nischenmarkt. 
  • Traditionsreicher Unternehmenshintergrund, führend in der Marke und / oder Produkten. 
  • Ausschließlich „Old Economy“, vorzugsweise mit Konzernhistorie. 
  • Erfahrenes Management oder die absehbare Möglichkeit, ein solches zu etablieren. Ebenfalls sollte ein erfahrener Mitarbeiterstamm mit geringer Fluktuation vorhanden sein. 
  • Das Unternehmen steht im Rahmen einer Konzernabspaltung zum Verkauf oder kann im Rahmen eines Asset Deals aus einem Insolvenzverfahren erworben werden. 
  • Das operative Geschäft besteht weiterhin, eine hohe Fluktuation bei Kunden und / oder Lieferanten hat noch nicht eingesetzt. 
  • Sitz der Gesellschaft ist in der D-A-CH Region. 
  • Nachhaltiger oder kurzfristig erreichbarer Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) realisierbar.

Wir sind davon überzeugt, dass es in vielen Branchen attraktive Nischenmarkt gibt und prüfen daher branchenübergreifend Übernahmemöglichkeiten im deutschsprachigem Raum.