Olaf Zachert

Olaf Zachert volontierte 1995 bei der telefacts.tv Produktionsgesellschaft mbH in Essen zum TV Redakteur und Reporter. Dabei durchlief er verschiedene Redaktionen bei RTL Television in Köln und bei der BILD Zeitung in Essen. Es folgte der Wechsel zum internationalen Wirtschaftsinformationsdienst Bloomberg LP nach London, wo Zachert in leitender Funktion und als Moderator zum Sendestart für Bloomberg TV Deutschland u.a. für die Formate „Neuer Markt Report“ und „Technologie Report“ tätig war. Als Reporter berichtete er von zahlreichen Bilanzpressekonferenzen börsennotierter Konzerne.

Mit Anfang 20 gründete er die News Network, ein Medienunternehmen mit acht bundesweiten Standorten und über 300 Mitarbeitern. Im Jahr 2000 wurde die Gesellschaft als technischer und redaktioneller Dienstleister von Bloomberg verpflichtet.

Über die Crown Unternehmensberatung folgten aufgrund der damaligen Insolvenz der Pro7 Sat1 AG u.a. Restrukturierungs- und Kapitalbeschaffungsmandate zunächst für Medien- später auch für bundesweit mittelständischen Unternehmen. 2005 begann der Wechsel in das Private Equity Segment. Über die Thangol Holding wurden diversen Investments in unterschiedlichen Branchen (u.a. Touristik, Immobilien, Produktionsgewerbe) erfolgreich realisiert, Vorsitzender des Beirats war sein Vater Prof. Dr. Ulrich Zachert. Nach dessen plötzlichem Tod wurden 2010 die Geschäftsaktivitäten nach Hamburg verlegt und das bisherige Geschäft in der ozcapital Holding gebündelt.

2013 wurde Zachert auf Bitten des Gesellschafters Mitglied der Geschäftsführung der Publishers Partners GmbH. Sie war mit einer Auflage von über 2.8 Mio. Herausgeberin von Deutschlands größter, kostenfreien Beilagenzeitschrift doppio. Der Verlag war hoch defizitär, Zachert restrukturierte den Verlag und richtete ihn erfolgreich zu dem in Berlin ansässigen Online-TV Sender doppio.tv aus. 2016 erhielt das neue Medienunternehmen für eine bundesweite Sendelizenz die Zulassung der zuständigen Landesmedienanstalt. Im Juli 2016 verließ er auf eigenen Wunsch die Geschäftsführung und ist seit 2017 wieder eigenständig als Investor aktiv.